Engelbrecht-Bresges in Japan mit dem „Order of the Rising Sun“ ausgezeichnet

Der CEO des Hong Kong Jockey Clubs, Winfried Engelbrecht-Bresges, ist von der japanischen Regierung mit dem „Order of the Rising Sun“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Orden wird der Beitrag von Engelbrecht-Bresges zur Förderung der internationalen Entwicklung des japanischen Galopprennsports und der Vollblutzucht gewürdigt.

„Ich möchte diese Auszeichnung der International Federation of Horseracing Authorities, der Asian Racing Federation und dem The Hong Kong Jockey Club widmen. Alle drei stehen an der Spitze des weltweiten Galopprennsports und haben dazu beigetragen, die Zukunft zu gestalten und den Weg für unsere Branche zu ebnen. Es war ein Privileg für mich, viele Jahre lang an der Seite von Branchenkollegen in Japan zu arbeiten. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Freunden in Japan und all meinen Kollegen auf der ganzen Welt unseren Sport voranzubringen und eine neue Ära des Weltklasserennsports einzuleiten“, wird Winfried Engelbrecht-Bresges in einer Pressemittelung des Hong Kong Jockey Clubs zitiert.

Der „Orden der aufgehenden Sonne“ wird seit 1875 an Personen verliehen, die sich um Japan verdient gemacht haben. Zu diesem Kreis zählt nun auch Winfried Engelbrecht-Bresges.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste