Dramatische “King George” – Shishkin reiterlos, Hewick fliegt zum Sieg

Mehr Drama geht kaum! Diese Ladbrokes King George VI Chase von Kempton sollte lange in Erinnerung bleiben. Das sportliche Highlight des Boxing Days stand lange im Zeichen von Shishkin, der am 13. Sprung die Führung übernahm und drauf und dran war, die Nichtleistung aus Ascot – er blieb am Start stehen – vergessen zu machen.

Doch dann kam der vorletzte Sprung in Kempton und Shishkin machte einen Nicker den sein Reiter Nico de Boinville, der im Rennen davor noch mit Constitution Hill das Christmas Hurdle gewinnen konnte, nicht aussitzen konnte. Innen nutzte dann Allaho die Situation und ging in Front, während der Vorjahressieger Bravemansgame durch den Shishkin-Zwischenfall zumindest leicht irritiert schien.

Dennoch sah es dann nach einem harten Zweikampf dieser beiden Pferde aus, ehe das Rennen noch eine weitere Geschichte bereithielt. Vom letzten Platz kommend wurde nun der von John Joseph Hanlon trainierte Hewick immer zwingender und lief unter Gavin Sheehan mit einer wahren Kraftanstrengung noch an die Spitze zum Sieg. Dahinter folgten Bravemansgame und Allaho.

Für den Virtual-Sohn Hewick, der als 13:1-Außenseiter an den Start kam, war es der erste Gruppe I-Sieg seiner Laufbahn. Seine beste Leistung zeigte er im April 2023 als er die Oaksey Chase der Gruppe II gewinnen konnte.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse