Mit Video: Gab es schon am 7. Januar den Ritt des Jahres?

Wow! Was anderes kann man zu dieser Leistung von Reiter Joe Anderson nicht sagen. Im über 5000 Meter führenden BetGoodwin Sussex Stayers Handicap Hurdle im englischen Plumpton ritt Anderson die 5,5:1-Chance Transmission für Trainer Neil Mulholland.

Etwa zur Halbzeit des Rennens, am sechsten von insgesamt 14 Hindernissen, machte sein Pferd aber einen Fehler und es sah so aus, als ob Anderson zu Boden gehen müsse, doch der Jockey wehrte sich. Obwohl er schon mit beiden Füßen auf einer Seite des Pferdes war und er quasi nur noch mit dem Bauch auf dem Hals des Pferdes „lag“ kämpfte sich Anderson zurück in seinen Sattel.

Die nächsten vier Sprünge ging er dann mit Transmission ohne seine Bügel an, denn es dauerte einige Zeit, bis er diese wieder sortiert hatte. Die immer wieder kehrenden Sprünge kamen ihm dabei natürlich nicht entgegen, da er sich darauf konzentrieren musste, diese zu nehmen.

Doch auf einem längeren Flachstück schaffte er es tatsächlich, die Bügel wieder zu bekommen und die letzten vier Hindernisse konnte er dann wieder in gewohnter Weise nehmen. Am vorletzten Sprung war es dann tatsächlich so weit und Joe Anderson übernahm mit Transmission die Führung und verteidigte bis ins Ziel mehr als zwei Längen Vorsprung in der mit 75.000 Pfund dotierten Hürdenprüfung. Ein Ritt der mit Sicherheit zu den besten des Jahres getauft werden wird, auch wenn erst der 7. Januar geschrieben wird.

Mit einem Klick, gelangen Sie hier zur Wiederholung des Rennfilms auf dem YouTube-Kanal von At The Races.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe