Rebel’s Romance in die USA, Appleby nennt Siskany für Köln nach

Godolphin-Trainer Charlie Appleby hat eine Entscheidung getroffen und wird den Vorjahressieger Rebel’s Romance am Sonntag nicht in den 61. Preis von Europa schicken. Wie von ihm am Dienstag gegenüber GaloppOnline.de angekündigt nannte er stattdessen Siskany nach.

„Siskany hat heute morgen gut gearbeitet, gleiches gilt für Rebel’s Romance. Aber wir wollen am Plan festhalten und Rebel’s Romance in der kommenden Woche in Vorbereitung auf den Breeders’ Cup in den USA starten lassen“, so Appleby am Mittwoch zu GaloppOnline.de.

„Beim Blick auf das Rennen (in Köln) denken wir, dass Siskany konkurrenzfähig sein wird. Wir haben ihn also nachgenannt und William Buick wird reiten.“

Siskany ist in Deutschland ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt. Im vergangenen Jahr wurde er Dritter im Großen Preis von Bayern (Gr. I). Zuletzt war er im Juni 2023 am Start, in den USA gewann er die Belmont Gold Cup Stakes der Gruppe II.

Im Preis von Europa wird Siskany die erste Godolphin-Farbe sein. Das heißt Oisin Murphy, der Godolphins Live Your Dream (Saeed bin Suroor) reiten wird, trägt eine weiße Kappe.
(zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau