Top-Steher Niagaro zurück in Deutschland

Im vergangenen Jahr avancierte der aus der Zucht des Gestüts Brümmerhof stammende Niagaro unter Leon Wolff in Mülheim an der Ruhr zum Listensieger, als er für Liberty Racing 2020 Deutschlands längstes Flachrennen, das Silberne Band der Ruhr, gewann. Trainerin des Adlerflug-Sohnes war Sarah Steinberg.

Nach einem vierten Platz im Prix Denisy, einem Listenrennen in Saint-Cloud, ging es für den Hengst Mitte November auf die Auktion. Bei der Vente d’Automne von Arqana brachte Niagaro 240.000 Euro und wechselte in den Besitz des Haras Assiro, das ihn nach Frankreich in den Stall von Jerome Reynier überstellte.

Für diesen war der Vierjährige im Mai in Rom Sechster von 14 Startern im Premio Carlo d’Alessio, einem Gruppe III-Rennen über 2400 Meter. Nun ist der Steher nach Deutschland zurückgekehrt, und zwar auf die Bahn, auf der ihm sein bislang größter Erfolg gelang. Denn neuer Trainer von Niagaro ist Marcel Weiß in Mülheim an der Ruhr.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil