Niagaro ist der beste Steher in Hamburg-Horn

Langer Hamburger, so der wohl passendste aller Renntitel im deutschen Rennkalender. Dieses Listenrennen wurde am Mittwochabend als my-bed.eu-Langer Hamburger entschieden und wurde mal wieder ein richtig spannendes Rennen mit einem mehr als spannenden Ausgang.

Über den Großteil der 3200 Meter führte nämlich Dr. Andreas Boltes Sombrero das Rennen an und sorgte für die Pace im Hauptereignis des Tages. Allerdings kam schon im Schlussbogen in Gestalt von Niagaro ein Gegner gefährlich nah. Der Schützling aus dem Stall von Marcel Weiß und dem Besitz des Haras Assiro trat unter Rene Piechulek auf den Plan und übernahm zeitig in der Zielgeraden das Kommando.

An der Seite des vom Gestüt Brümmerhof gezogenen Adlerflug-Sohnes erschien aber auch die als Favoritin angetretene Nastaria unter Miguel Lopez. Die Outstrip-Tochter aus dem Stall von Anna Schleusner-Fruhriep war wohl schon auf gleicher Höhe mit Niagaro, doch konnte dieser immer wieder zulegen und den Angriff von Nastaria leicht kontern.

„Er hat nie aufgesteckt. Die 3200 Meter sind für ihn eigentlich die untere Grenze. Er kann auch 4000 Meter und mehr und hört nicht auf zu galoppieren“, erklärte Siegreiter Rene Piechulek nach dem Rennen.

Nastaria wurde am Ende auf dem aufgeweichten Horner Geläuf noch etwas kürzer und musste letztlich auch den lange führenden Sombrero gemeinsam mit Bauyrzhan Murzabayev wieder passieren lassen, der somit Zweiter wurde. Platz vier ging an Markus Klugs Lotterbov. Dahinter kamen Partnun und Seneschal über die Linie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe