Mullins-Dominanz geht weiter – Ballyburn cantert zum Gruppe I-Sieg

Mit einer deutlichen Führung von 6 zu 1 im Prestbury Cup ging Irland am Mittwoch in den zweiten Tag des Cheltenham Festivals. Vor allem Willie Mullins sorgte am Dienstag für die großen Highlights der Iren. Und die Dominanz sollte sich am Mittwoch im einleitenden Gallagher Novices’ Hurdle (135.000 Pfund) über 4225 Meter der Gruppe I fortsetzen. Und natürlich war es wieder das Dreamteam Willie Mullins und Jockey Paul Townend, die den nächsten Big Point setzten.

Es war der 1,5:1-Favorit Ballyburn, der nach einem Rennen hinter dem Pacemaker Mercury zwischen den letzten beiden Sprüngen auf drei Längen wegging, und der sich in der Folge ohne erkennbare Mühe eindrucksvoll bis auf 13 Längen löste. Auch auf den Plätzen zwei bis fünf kamen mit Jimmy Du Seuil, Ile Atlantique, Mercurey und Predators Gold Pferde von Willie Mullins, der seinen insgesamt 98. Cheltenham Festival-Sieg feiern konnte, über die Linie. Mehr geht nicht. Sieg Nummer 100 – er rückt damit immer näher für den irischen Klasse-Trainer.

„Es war ein kleines Feld und ich hatte durchaus Respekt vor den Gegnern. Ich hätte nicht gedacht, dass es so leicht geht“, so Paul Townend nach dem zweiten Gruppe I-Sieg von Ballyburn. „Was für eine Performance. Wirklich spektakulär“, sagte Mullins.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil