Ist Augustus der „heimliche“ beste Zweijährige Deutschlands?

Mit acht Längen Vorteil hatte der Soldier Hollow-Sohn Augustus in Mailand auf Listenlevel den Premio Campobello gewonnen.

Der Hengst aus dem Besitz des Stalles Lucky Owner, trainiert von Waldemar Hickst, ließ dabei Diomede und Master keinerlei Chance.

Nun waren exakt diese beiden am gestrigen Sonntag in Rom Eins-Zwei (Master diesmal vor Diomede) vor Ghorgan, mit drei bzw. vier Längen.

Ghorgan ist immerhin der Zweite aus dem Ferdinand Leisten-Memorial, steht bei einem GAG von 87,5 Kilo.

Augustus hat 91,5 Kilo, rein rechnerisch ist die Mailänder Leistung aber nach dem gestrigen Rennen wohl mehr wert.

Der aktuelle Winterfavorit Geography steht bei 93 Kilo.

Marken bei Zweijährigen sind mehr noch als bei Dreijährigen Momentaufnahmen, aber die Leistung von Augustus war schon ein Wort.

Wie es scheint, sind im Jahrgang richtig gute Pferde. Macht Hoffnung für 2024.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp