Escalate legt für Recke nach – Deutsche Dreierwette

Es schien so, als bekäme sie keinen Fuß auf den Boden, egal ob Gras oder Sand als Untergrund. Die Rede ist von der vom Stall Ullmann so toll gezogenen Escalate. Eine Adlerflug-Tochter aus der Early Bird, ihrerseits eine Schwester des guten Eye of the Tiger.

Bei sieben Starts kam sie nicht über ein Mini-GAG von 48 Kilogramm hinaus und schon nach nur zwei Starts wechselte sie ins Training von Christian von der Recke. Nun bei Start Nummer acht, fand ihr Trainer und auch Besitzer, denn Escalate tritt mittlerweile in den Farben der Rennstall Recke GmbH an, die richtige Prüfung. In Mons war sie in einem mäßig besetzten Handicap über weite 2850 Meter, welches nicht mehr Teil des PMU-Programms war, unter Sara Vereemersch vom letzten Platz kommend am Ende noch sicher erfolgreich.

Auf die Plätze zwei und drei verwies sie dabei Frank Maurers Lucky Punch und Oliver Schnakenbergs Oriental King. Der Schnakenberg-Schützling musste sich dabei den dritten Platz, mit dem von Robin Weber gesteuerten Medrara teilen. Marian Falk Weißmeiers Blessed kam über den siebten und letzten Platz nicht hinaus.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau