28 Nennungen für die German 2000 Guineas – Rennen weiter offen

28 Pferde wurden für die German 2000 Guineas (125.000 Euro, 1600 m) genannt. Das ist das Ergebnis nach dem offiziellen Nennungsschluss für den ersten deutschen Klassiker 2024, der am Dienstag anstand. Allerdings teilte Deutscher Galopp auf Nachfrage mit, dass man das Rennen für einen weitere Woche offenlassen wird. Man erhofft sich dadurch weitere Nennungen.
(zum RaceBets-Langzeitmarkt)

Das größte Kontingent hat bis zum 27. Februar Andreas Suborics genannt. Mit Cortado, Rabastero und West Man schrieb er ein Trio ein. Henk Grewe nannte Penalty und Shootout und auch Jean-Pierre Carvalho hat mit Mythicoreo und Schützenzauber zwei Pferde im Rennen. Auch die Gruppesieger Geography (Peter Schiergen) und Wonderful Boy (Markus Klug) sind vertreten.

Dazu kommen aus Deutschland Wikinger (Gerald Geisler), Anno Vego (Waldemar Hickst), Thekingofmyheart (Mario Hofer), Maigret (Bohumil Nedorostek), Antas (Marcel Weiß) und Ghorgan (Andreas Wöhler).

Aus dem Ausland nannte Charlie Appleby mit Legend Of Time und Notable Speech zwei Pferde, Ralph Beckett schrieb Valvano ein, Christopher Head Nevercry. Charlie Hills ist mit Cogitate vertreten, Richard Hughes nannte Whip Cracker, Archie Watson gab Army Ethos eine Nennung, Kevin de Philippart könnte mit Rascal Recknell in Köln antreten und für Ed Walker ist Ten Bob Tony im Rennen. Hinzukommen Amy Murphys Istam Blue Amy, David Menuisiers Louis Quatorze und Devils Point sowie Bill’s Baar aus dem Quartier von Adrian Paul Keatley.

Die German 2000 Guineas finden am 20. Mai im Weidenpescher Park in Köln statt, der erste Streichungstermin ist der 18. März.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp