Matt Damons erstes Rennpferd Zweiter beim Debüt

Nicht nur in Europa gibt es viele Prominente, die in irgendeiner Form an Rennpferden beteiligt sind. Auch in den USA oder Australien gibt es viele Promis, die in den Rennsport investiert haben.

So zum Beispiel seit kurzem auch der Hollywood-Schauspieler Matt Damon. Am Mittwoch debütierte sein erstes Rennpferd im australischen Randwick, direkte Freude gab es aber nicht gleich zu verbuchen, am Ende stand aber ein zweiter Platz in den Büchern.

Doch war laut Trainer auch die geforderte Strecke von 1250 Metern deutlich zu kurz für den Castelvecchio-Sohn. Der junge Hengst hört übrigens auf den Namen Dale, benannt ist er nach der nach der Step Brothers-Figur “Dale”.

Die Geschichte besagt, dass Matt und seine Tochter sich während ihrer Teenagerzeit beim Anschauen des Films Step Brothers mit den beiden Hauptdarstellern Dale und Brennan angefreundet haben.

Neben Damon gehört auch der australische Flugunternehmer Paul O’Brien zu den Mitbesitzern, seine 17-jährige Tochter wird in den kommenden Monaten miteinsteigen, wenn sie volljährig ist. Das Rennen hatte Damon, wie es heißt, live aus New York City mitverfolgt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe