Neun im Großen Preis der Wirtschaft – Merkur raus

Für den 35. Großen Preis der Wirtschaft (55.000 Euro) der Gruppe III, der am Sonntag in Dortmund über 1800 Meter entschieden wird, kommen nach der Vorstarterangabe vom Mittwoch noch neun Pferde in Frage. Gestrichen wurde am Mittwoch der Schwede Ayani (Jessica Long) und auch Waldemar Hicksts Merkur befindet sich nicht mehr im Aufgebot.

Neun Kandidaten sind bereits mit Reiter angegeben. Diese sind: Arcandi (Peter Schiergen/Bauyrzhan Murzabayev), Aguirre (Markus Klug/Andrasch Starke), Best Lightning (Andreas Suborics/Martin Seidl), See Hector (Henk Grewe/Leon Wolff), Lightning Jock (Frank Fuhrmann/Lilli-Marie Engels), Skylo (Marcel Weiß/Sean Byrne), Nina’s Lob (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza), Thekingofmyheart (Mario Hofer/Tolga Koyuncu) und der nachgenannte Penalty (Henk Grewe/Thore Hammer-Hansen).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine