Wirbelwind Top-Steher vor 8.275 Zuschauern

Die beiden Favoriten des Rennens waren am Ende in Dresden auch die besten Steher. Im Buchmacher Albers Steher Cup , dem 98. Dresdener Steherausgleich, hatte der von Jozef Bojko gerittene Wirbelwind das beste Ende für sich und setzte sich nach 2950 Metern gegen den lange führenden Mooniac und Maxim Pecheur durch (zum Video).

„Ich hatte nie Angst, dass wir Mooniac nicht mehr einholen“, sagte Siegtrainer Pavel Vovcenko zum Sieg seines Schützlings angesichts des unterwegs teils deutlichen Vorteils von Mooniac. „Das war ein Top-Rennverlauf für uns“, so der Coach.

Der Wallach aus dem Besitz von Ilona Blume schaffte in Dresden seinen fünften Karrieresieg, verdiente dabei 4.900 Euro. Zuletzt war er zweimal Dritter geworden. Rang drei ging weit zurück hinter den beiden Erstplatzierten an Cash the Cheque.

8.275 Zuschauer waren zu Gast in Dresden, feierten den Sieger, den viele auf dem Wettschein hatten.

Ein Rennen zuvor schaffte die drei Jahre alte Circuskind ihren dritten Saisonsieg. „Wie ich angesagt habe, Erster und Zweiter“, meinte Trainer Frank Fuhrmann zu seinem Doppel mit Circuskind und Brown Beauty. „Als Dreijährige drei Siege, Wahnsinn“, so Fuhrmann über die Siegerin, die von Maxim Pecheur geritten wurde. (zum Video)

Martin Laube und Cioccoholic waren im letzten Rennen des Samstagrenntages die Sieger, beschlossen den Renntag mit ihrem Erfolg für Trainer Marco Angermann. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly