Sieg im Steherausgleich – Colorado Sun hat die meiste Luft

Der Buchmacher ALBERS Steher-Cup – 101. Dresdner Steherausgleich ist eine Institution und ein absoluter Traditionstitel, auch wenn hier nur auf Ausgleich IV-Niveau gelaufen wird.

2950 Meter sind in diesem Rennen von Dresden zurückzulegen und am Ende war es eine knappe Kiste. Das Zielfoto musste auf den Plätzen entscheiden, nachdem sich der von Aleksej Luft trainierte Colorado Sun (15,1), der in der frühen Phase weiter hinten zu sehen war, knapp gegen den unter 67 Kilo angetretenen Anton Von Marlow und Atyllus durchsetzen konnte.

„Wir waren schon optimistisch. Beim letzten Mal war es in Bad Harzburg zu kurz für ihn und er verlor auch ein Eisen. Mit 53 Kilo stand er günstig im Rennen, so dass es heute einfach klappen musste“, sagte Jose Luis Silverio, der auf dem Mongolfier-Sohn zu seinem ersten Saisonsieg kam. Auch für Trainer und Besitzer Aleksej Luft war es der erste Sieg in diesem Jahr.

Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens auf den Plätzen, ließ den Einlauf aber nach ein paar Minuten unverändert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil