Aus der W-Linie – Melbourne Cup für Vauban?

Letzten Freitag gewann der von Willie Mullins trainierte Vauban das Gruppe I Triumph Hurdle in Cheltenham. Der Galiway-Sohn entstammt der berühmten W-Linie des Gestüts Ravensberg.

Als mögliches Fernziel für den vierjährigen Wallach ist der Melbourne Cup im nächsten Jahr im Gespräch. Willie Mullins‘ Pferde sind keine Unbekannten in Flemington. Simenon schaffte einen vierten Platz im Jahr 2013 und Max Dynamite war 2015 Zweiter, zwei Jahre später Dritter im Cup.

Mullins äußerte sich bereits zu einem Auftritt im Rennen, das eine ganze Nation stoppt: „Ich habe noch etwas zu Ende zu bringen in Australien, aber ich denke nicht, dass es dieses Jahr sein wird, wahrscheinlich wird es November 2023. Wir waren platziert und es ist ein Rennen, das ich so gerne gewinnen würde. Es ist ein fantastisches Rennen und die Atmosphäre in Melbourne ist eine der großartigsten – sie kann mit Cheltenham konkurrieren.“

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud