Uni erteilt den Europäern eine Lehrstunde

Neben dem “Turf” ist die Breeders’ Cup Mile das Rennen der Europäer.

Vor der 36.Ausgabe des 1600-Meter-Rennens auf der Grasbahn hätten die Europäer, die mit fünf Chancen am Start waren mit dem 18.Sieg ausgleichen können. Doch am Ende machte zwei US-Stuten den Sieg in dem mit 2 Millionen Dollar dotierten Rennen aus. Lange sah es so aus als könnte die von Mark E. Casse trainierte Got Stormy für den fünften Heimsieg in den bis dato sechs ausgetragenen Gr.I-Rennen sorgen, doch an der Außenseite kam die fünfjährige More Than Ready-Tochter Uni wie aus Rollschuhen aus dem Schlussbogen. Von Joel Rosario geritten erschien die ehemals in Frankreich von Fabrice Chappet trainierte Klasse-Stute schnell an der Seite von Got Stormy und dann auch recht bald vorbei.

So stand am Ende ein leichter Sieg der 4,6-Chance. Bester Europäer wurde am Ende Circus Maximus aus Aidan O’Briens Quartier auf Rang Vier. Er verlor das Photofinish gegen den Frankel-Sohn Without Parole, der früher von John Gosden in Europa trainiert wurde. Uni wurde im übrigen im nach ihrem überlegenen Gr.I-Sieg in den First Lady Stakes von Keeneland Anfang Oktober für das heutige Rennen für 100.000 Dollar nachgenannt. Eine Investion die sich richtig gelohnt hat.

Einen logischen Sieger hatte auch der zuvor ausgetragenen Breeders’ Cup Sprint (Gr.I/1.000.000 Dollar) auf der Sandbahn zu bieten. Der vierjährige Eskendereya-Sohn Mitole aus dem Quartier von Steven Asmussen setzte sich unter Ricardo Santana jr. gegen den leicht favorisierten Shancelot (Jorge Navarro/Jose Ortiz) durch. Dritter wurde Whitmore (Ron Moquett/Flavien Prat). Nach dem Sieg in der 1200-Meter-Prüfung, sein vierter Gr.I in diesem Jahr, gilt der Hengst als bester Sprinter der Vereinigten Staaten.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud