Troiscentsept führt deutsche Mons-Dreierwette an

Erster Saisonsieg für Trainerin Caroline Pietsch. In ihren Farben gewann am Donnerstag in Mons der siebenjährige Poui Moi-Sohn Troiscentsept ein Handicap über 1500 Meter.

Im Sattel saß der amtierende deutsche Amateur-Champion Gijs Snijders. Nach einem achten Platz Ende des Jahres in Mons nun der perfekte Saisoneinstand für Troiscentsept, dessen Sieg 15,2:1 zahlte. Hinter dem Schützling von Caroline Pietsch kamen Alaris (Sascha Smrczek/Alina Schubert) und Ice Club (Sarah Hellier/Jaqueline Laquai) an den Pfosten. Es gab also rein deutsche Dreierwette.

Nicht das erste Mal, dass ein Pferd von Caroline Pietsch an diesen Tag als Erster die Ziellinie passiert hatte, aber früher am Tag verlor Caroline Pietsch ein Rennen im Zimmer der Stewards, die den von ihr für ACE-Racing trainierten Dorazio den Sieg nach einer Behinderung in der Zielgeraden aberkannten. Nun also Troiscentsept, der dafür sorgte, dass sich sein Team nicht ohne vollen Erfolg auf die Heimreise begeben kann.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau