Saldier Favorit für Cheltenham-Klassiker?

Der fünfjährige Soldier Hollow-Sohn Saldier konnte am vergangenen Wochenende mit seinem Gruppe I-Erfolg im Morgiana Hurdle von Punchestown auf sich aufmerksam machen. Der von Willie Mullins für Susannah Ricci trainierte Wallach stieg mit dem Erfolg gegenüber seinem favorisierten Stallgefährten Klassical Dream in den Favoritenkreis für das Champion Hurdle (Gr.I), dem Highlight am ersten Tag des Cheltenham Festivals im kommenden März, auf.

Danny Mullins, Neffe des Trainer und Siegjockey des Soldier Hollow-Sohnes am vergangenen Samstag, glaubt jedenfalls an die Chancen seines Partners in einem der wichtigsten Rennen der britischen Hindernissaison. “Er ist wie ein echter Champion Hurdle-Kandidat gesprungen, es war eine sehr ernstzunehmende Leistung. Von daher bin ich nicht überrascht, dass er nun zu den Favoriten zählt.

Danny Mullins weiß wovon er spricht, schließlich hat er in seiner Karriere bereits zwei Ritte in diesem Rennen ausgeführt, 2014 kam er im Sattel von Our Conor zu Fall, ein Jahr darauf sprang mit dem ebenfalls von Soldier Hollow stammenden Arctic Fire Rang Zwei heraus. “Ich denke von diesen drei, ist Saldier das Pferd, welches am besten mit den Anforderungen des Champion Hurdles zu Recht kommen sollte”, so Mullins weiter.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau