Runde fünf auf der Dortmunder Sandbahn

Schon am Sonntag wird auf der Rennbahn in Dortmund-Wambel die Halbzeit der aktuellen Wintersaison erreicht, denn ab 11:10 Uhr steht der fünfte Renntag auf dem Dirt-Track in Dortmund an. Sechs Rennen stehen dabei auf dem Programm und wie auch beim letzten Renntag sind die ganz großen Starterfelder leider nicht zu finden.

Die derzeitigen Witterungsverhältnisse in der Bundesrepublik werden ihren Anteil daran haben, denn von gleich mehreren Orten kann man derzeit hören, dass die Trainingsmöglichkeiten schwer eingeschränkt sind. So wurden für die insgesamt sechs Rennen 44 Pferde angegeben worden.

Marian Falk Weißmeier, der derzeit erfolgreichste Trainer der Wintersaison, ist natürlich wieder mit von der Partie. Der in Krefeld stationierte Trainer ist in gleich fünf der sechs Rennen mit von der Partie, und ein weiterer Weißmeier-Treffer ist sehr gut möglich. Bisher konnte er an jedem der vier abgehaltenen Renntage mindestens ein Rennen für sich entscheiden.

Möglicherweise wird er am Sonntag aber ein wenig Ausdauer benötigen, denn die vermutlich beste Chance wartet im fünften Rennen. El Royale wird dabei bereits zum vierten Mal in Dortmund an den Start kommen. Schlechter als Zweiter war er bei seinen drei Starts noch nicht – ein Mal konnte er auch gewinnen. Maike Riehl wird sich wieder die Farben ihres Bruders Till Moritz Riehl überstreifen und versuchen, den zweiten Sieg in der Wintersaison für El Royale unter Dach und Fach zu bringen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau