Norton der erste Dreijährigensieger?

Am Sonntag bietet Markus Klug, Trainer am Gestüt Röttgen in Rath-Heumar vor den Toren Kölns, mit Norton in Dortmund seinen ersten Deutschlandstarter in der Saison 2023 auf.

Der Tai Chi-Sohn aus dem Besitz des Gestüts Röttgen hat zweijährig bei vier starts mit zwei Platzierungen bereits Talent angedeutet, und als einziger der acht Starter in der 1800 Meter-Prüfung besitzt der Hengst eine Derbynennung.

Natürlich muss er erst beweisen, dass er auch mit der Sandbahn zurecht kommt, denn nicht selten mussten in vergleichbaren Fällen Pferde, die nach Grasbahnform eigentlich nicht zu schlagen waren, in Wambel Niederlagen hinnehmen.

Dennoch wird Norton als klarer Favorit ins Rennen gehen. jedenfalls wenn es nach dem Internet-Wettanbieter “Racebets” geht. Dort wird der Klug-Schützling für das Rennen am Sonntag zu einem Kurs von 2,1:1 angeboten. Gefolgt wird der Favorit im Wettmarkt von Romy van der Meulens Disaronno (5,0:1) und Christian von der Reckes Chandos Hope (6,0:1).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe