Mannheim: Viele Chancen für die Abräumer

Sie sind im Moment so gut in Form wie noch nie. Marco Klein und sein Stalljockey Tommaso Scardino sind auf der Sandbahn von Sieg zu Sieg geeilt.

Nun startet das “Duo Infernale” am Sonntag auf ihrer Heimatbahn in Mannhein in die Grasbahnsaison. Beängstigend für ihre Gegner, denn in Seckenheim, wo vor allem Scardino jeden Grashaln kennt, sind sie beim Saisonauftakt in der Regel noch stärker als bei den Winterennen. Drei Rennen gewannen sie beim Aufgalopp gemeinsam in den letzten beiden Jahren, 2017 war es gar vier.

Bei diesmal sieben ausgetragenen Prüfungen bleibt da nicht mehr allzu viel für die Konkurrenz, vorausgesetzt es läuft auch diesmal wieder so gut. Mit viel Vorfreude werden beide wohl auf das Dreijährigenrennen – auch das gewannen sie in 2021 und 2022 – und auf den Ausgleich II, in dem insgesamt 13.000 Euro ausgeschüttet werden, blicken. Booze Cruise beim Derbyjahrgang sowie Bavaria Iron und Gamine im höchsten Handicap des Tages heißen ihre Chancen. Den Titel bei den Dreijährigen zu verteidigen dürfte aber keineswegs einfach sein, denn mit Henk Grewe, Markus Klug und Christian von der Recke schicken auch große Quartiere aus dem Rheinland Starter gen Süden. Eingeläutet wird die Mannheimer Saison um 14.15 Uhr, dann drückt der Starter zum ersten Mal auf den Knopf. 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil