Lorielle markiert Trainer und Besitzerdoppel

Ein kleines Deja-vu könnte das Dortmunder Publikum im Finish des Ausgleich IV über 1600 Meter erlebt haben. Denn wie schon im Sprint-Handicap passierten wieder die Rennfarben von Jürgen Meyer den Zielpfosten als erstes.

Diesmal verantwortlich für den Treffer die fünfjährige Stute Lorielle, die wie ihre Vorgängerin von Ralf Rohne betreut wird.

Mit langgezogenem Speed kam die Adaay-Tochter dabei aber deutlich leichter zum Zug als Maid of Dragon, bei der man zuvor das Zielfoto hinzuziehen musste. Im Sattel saß diesmal Koen Clijmans. Am Toto gab es 6,1:1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil