Listenerfolg für Liberty London

Großer Erfolg für Waldemar Hickst in Frankreich. Die von ihm trainierte Liberty London gewann am Freitagnachmittag den Prix du Groupe Carrus (38.000 Euro).

Die vierjährige Maxios-Tochter war als eine der Außenseiterinnen für das Stutenrennen über 2400 Meter gegangen, doch das hinderte sie nicht an Black Type-Treffer. Unter Pierre Charles Boudot war die Ittlingerin lange im Mitteltreffen auszumachen. In den Einlauf kam das geschlossene Feld dann an der Außenseite und Liberty London war zunächst auf der Suche nach der Lücke zwischen den Pferden.

Als diese dann aufging war die 13:1-Chance dann auch schnell an der Seite der inzwischen in Front gezogenen Favoritin Edisa zu sehen. Den Zweikampf um den Listenrennen machten die beiden dann unter sich und am Ende bewies die deutsche Starterin den längeren Atem und gewann beim zweiten Jahresstart das Highlight der Rennkarte von Clairefontaine.

Liberty London wurde vom Gestüt Ittlingen selbst gezogen.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud