Key To Success erfolgreich – 5792,90 Euro in der Viererwette

Noch einmal eine Überraschung gab es in Berlin im abschließenden Ausgleich III über 1800 Meter. Und das sogar auf den ersten vier Plätzen, womit die Viererwette natürlich nur schwer zu treffen war, aber trotzdem getroffen wurde. Für einen Euro Einsatz gab es für die Wettexperten 5792,90 Euro zurück.

Als erstes passierte Stefan Richters für den Stall Dresdensia trainierte 17,1:1-Außenseiter Key To Success unter Wladimir Panov den Pfosten, auf Rang zwei folgte ihm die lange führende Edmea (17,7:1).

Dahinter kam Iliano (13,9:1) über die Linie, der sicher nicht das beste Rennen hatte, Vierte wurde mit Skipjack ein weiterer Außenseiter. Hätte er das Rennen gewonnen, hätten sich seine Anhänger über eine Siegquote von 23,2:1 freuen können.

Die heiße Favoritin des Rennens, Roland Dzubasz’ Mataby (3,3:1) wurde nach einem Rennen aus dem hinteren Teil des Feldes nur noch Fünfte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste