Gunter Richters Monpti siegt in Warschau

Am Sonntag stand auf ihrer Heimatbahn zwar ein Renntag an, doch zwei in Hoppegarten trainierte Pferde machten sich auf den Weg nach Polen, um dort ein Rennen zu bestreiten. Denn der von Gunter Richter trainierte Steher Monpti und Roland Dzubasz’ Vatenko kamen im Rahmen des Renntages um das Polnische Derby in Warschau im Rahmenprogramm in polnischen Listenrennen an den Start.

Und Monpti war dabei sogar erfolgreich. Im mit 94.500 Zloty (ca. 21.000 Euro) dotierten Nagroda Prezesa Totalizatora Sportowego, einer 2600 Meter-Prüfung, in der der Vierjährige unter Michal Abik auf zwölf Gegner traf, setzte sich der deutsche Gast nach einem Rennen vom letzten Platz aus, in der Zielgeraden mit langezogenem Speed leicht durch, legte eindreiviertel Längen zwischen sich und den letztjährigen polnischen Derbysieger Nemezis. Fabian Xaver Weißmeier hatte mit Ophelias Aidan zwar länger an zweiter Stelle gelegen, doch als es in die Entscheidung ging, war er schnell nach hinten verschwunden.

Platz fünf war zuvor das Ergebnis von Roland Dzubasz’ Vatenko im mit 52.500 Zloty (ca. 11.700 Euro) dotierten Memorial Fryderyka Jurjewicza, einer Meilenprüfung, gewesen. Zwar lag der Hoppegartener länger auf dem zweiten Platz, musste unter Michal Abik zuletzt aber passen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly