Grand Prix-Aufgalopp – Das sagen die Platzierten

Nicht nur Siegtrainer Toni Potters zeigte sich nach dem Grand Prix Aufgalopp zufrieden mit der Leistung seines Schützlings. Auch die Coaches der Platzierten fanden nur gute Worte für ihre Teilnehmer:

Markus Klug (Trainer Alaskasonne): „Mit der langen Pause nach der Diana ist sie hier sehr gut gelaufen. Wir sind sehr zufrieden, als Zweite gegen die Hengste hat sie gezeigt, dass sie in der Saison sicher auch auf Gruppelevel mitmischen kann, insbesondere gegen die Stuten sollte da was möglich sein.“

Andreas Suborics (Trainer Diamantis): Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung. Die 2100 Meter sind sicher die untere Grenze. Ich denke, dass er im Laufe des Jahres auf Distanzen rund um 2400 Meter in der Black Type-Klasse mitmischen kann. Jetzt geht es aber wahrscheinlich erstmal in ein Classe 2-Rennen nach Frankreich.“

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil