Godolphins bestes Deutschland-Jahr seit 2010

Es ist immer eine Zugnummer, wenn Godolphin ein Pferd nach Deutschland schickt. So auch am Sonntag, wenn in Köln zum 57. Mal der Preis von Europa der Gruppe I ausgetragen wird. Doch hofft Turf-Deutschland wohl inständig, dass dieses Rennen im Lande bleiben wird.

Die Hoffnungen ruhen dabei vor allem auf Henk Grewes Donjah und dem von Andreas Wöhler trainierten Derbysieger Laccario, die sich zuletzt im Großen Preis von Baden dem überlegenen Godolphin-Crack Ghaiyyath (Charlie Appleby) geschkagen geben mussten. 14 Längen lagen damals zwischen dem Sieger und der zweitplatzierten Donjah. Am Sonntag sollte es jedoch weitaus enger zugehen. Favorisiert ist bei den Buchmachern zwar Godolphins Best Solution (Saeed bin Suroor), doch die deutschen Asse stehen bereit.

Der Kodiac-Sohn kann am Sonntag ein ohnehin schon tolles Godolphin-Deutschland-Jahr weiter aufwerten und für den vierten Gruppesieg der „Blauen“ in dieser Saison sorgen. Darüber hinaus feierte Godolphin in diesem Jahr auch noch vier Listensiege. Bereits jetzt ist das Jahr nach blanken Siegzahlen in Deutschland das erfolgreichste für das Rennsportunternehmen von Scheich Mohammed in diesem Jahrzehnt. Bislang war dies das Jahr 2010, als man auf insgesamt fünf Gruppe-Erfolge kam. Darunter auch der große Triumph mit Buzzword im Deutschen Derby, dem Gruppe I-Sieg von Campanologist im Rheinland Pokal und dem klassischen Erfolg von Frozen Power in den German 2.000 Guineas.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau