Chemin und Herpin folgen dem “Pantall-Prinzip”

Köln rüstet sich zum großen Union-Renntag, doch neben dem so wichtigen Derby-Test steht mit dem Kölner Steher-Cup auf Listenebene noch ein weiterer sportlicher Leckerbissen auf der Karte.

3000 Meter sind gefordert und neben den deutschen Nurmis, wie Ernesto, Moonshiner, Adler oder Enjoy Vijay, kommt auch ein Gast aus Frankreich an den Start. Und dieser könnte für die Deutschen zu einem echten Prüfstein werden. Philippe Chemin und Christophe Herpin entsenden die Distanzspezialistin Line des Ongrais in die Domstadt. Bei den Buchmachern gilt die Stute als Favoritin.

Chemin sagt über die Voix du Nord-Tochter: “Ihr geht es sehr gut und jetzt suchen wir unser Glück in Deutschland. Wir denken, dass die Rennen hier ein wenig einfacher sind und so kamen wir auf die Kölner Listen-Prüfung. Sie hat sich bei ihrem fünften Platz im Prix Barbeville einen sehr guten Eindruck hinterlassen”, so Chemin. “Henri-Alex Pantall schickt auch immer wieder Pferde nach Deutschland, warum sollen wir das also nicht auch einmal versuchen. Wir wollen Black Type holen und das Rennen in Köln ist eine großartige Gelegenheit.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau