Chantilly: Lateral nur 3ter, aber Lauro ganz ?berzeugend!

Mit Gestüt Fährhofs Lateral und dem Ittlinger Lauro schickte Champion-Trainer Peter Schiergen am Mittwoch zwei seiner besten Dreijährigen auf Frankreichs Derby-Bahn nach Chantilly. Mit einem Sieg und einem dritten Platz konnte er die Heimreise antreten. Doch für den Treffer war nicht Lateral zuständig, sondern Lauro, der wirklich überzeugend gewann.

Seine erste Niederlage musste Lateral (Foto) hinnehmen. Im Prix de Guiche (Gr.III, 1800 m, 80.000 Euro) kam der Singspiel-Sohn unter Stalljockey William Mongil hinter den Außenseitern Boris de Deauville (Y.Barberot/S.Wattel) und Poquelin auf den dritten Platz. Der Schiergen-Schützling war als Favorit in dieses Rennen gegangen, war letztlich vom Sieger zwei Längen geschlagen, seinerseits aber nur einen kurzen Kopf vor dem Vierten Racinger.

Eine sehr eindrucksvolle Vorstellung bot der Ittlinger Lauro in einem über 2100 Meter führenden Course-B-Prüfung. William Mongil war mit dem von Peter Schiergen trainierten Monsun-Sohn gleich an der Spitze auszumachen.

Der Dansili-Sohn Rail Link aus dem Fabre-Stall und der Wildenstein-Schützling Vendangeur reihten sich bald dahinter ein. Beide waren im Einlauf auch die ersten Angreifer, doch war schon bald zu erkennen, dass Lauro nicht zu bezwingen sein werde. Locker legte Lauro zu, gewann auch sein zweites Rennen seiner Laufbahn in sehr zukunftsträchtiger Manier

Im Ziel war der Ittlinger aus der nächsten Verwandtschaft von Derby-Sieger Lando zwei Längen vor Rail Link und Vendangeur voraus. Der Toto zahlte 49:10 auf Sieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste