Auerbach ganz leicht im Ausgleich II vorne

Das Hauptereignis des Krefelder-Renntages wanderte in den Mülheimer-Stall von Trainer Marcel Weiß, denn dessen Auerbach kam unter Wladimir Panov zu einem völlig souveränen Sieg im Ausgleich II.

Nach einem Rennen aus der Reserve kam der Vertreter des Stalles Oberlausitz in der Geraden in großer Haltung auf und es war nur eine Frage der Zeit, wann Wladimir Panov auf den Knopf drücken würde und den Sieg auf dem 2,9:1-Favoriten unter Dach und Fach bringen würde.

„Das Rennen war auch auf dem schnellen Boden anfangs sehr überpaced. Der Reiter hat alles richtig gemacht und sich da rausgehalten“, so Siegtrainer Marcel Weiß. Für Auerbach könnte es laut seinem Trainer in der Zukunft auch in Frankreich weitergehen.

Zweiter hinter Auerbach wurde der lange führende Amigo Charly (3,4:1), der unter Maxim Pecheur lange führen konnte und beim ersten Start im Handicap für seine Trainerin Sarka Schütz eine ordentliche Vorstellung bot. Dritter wurde Sassy Rascal (17,6:1) aus dem Krefelder Stall von Erika Mäder. Etwas hinter dem Feld abgesprungen, konnte die Stute des Stalles Walzertraum unter Michaela Malacova in der Zielgeraden noch viel Boden gutmachen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil