Amorellas Gala-Vorstellung: Start-Ziel-Sieg in Hannover

Fünfter Start, vierter Sieg: mit einer Gala-Vorstellung hat die vier Jahre alte Nathaniel-Tochter Amorella am Maifeiertag in Hannover den Großen Preis von Hannover 96 zu ihren Gunsten entschieden (zum Video).

Start-Ziel ließ sich der in Richtung Championat reitende Maxim Pecheur auf nichts ein, beorderte die Stute aus dem Quartier von Markus Klug gleich nach dem Start an die Spitze aus Startbox 1 und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Im Schlussbogen machte die für TINK RACING startende Vierjährige noch einmal einen Satz, da war dann kein Herankommen mehr für die Gegnerinnen. “Das war so geplant, diese offensive Ritt”, so Siegjockey Maxim Pecheur. “Sie hatte auch zu Hause von vorne sehr gut gearbeitet.”

Serena rückte aus dem Mitteltreffen kommend der Siegerin zwar auf den letzten 100 Metern noch einmal näher, das Ziel war aber früh genug da. Serena zeigte beim Wechsel auf eine weitere Distanz neuerlich eine große Leistung. Sichtlich zufrieden war deren Coach Hans-Jürgen Gröschel: “Sie ist für mich ein Gruppe-Pferd, die Siegerin hatte heute das bessere Rennen.”

Die Brümmerhoferin Akua’rella belegte nach 2000 Metern Rang drei, holte eine weitere Black Type-Platzierung.

Amorella musste sogar ein Kilo mehr als die meisten Kontahentinnen tragen, bedingt durch einen schon erreichten Listensieg. Das hat sie nicht an einer weiteren Top-Leistung gehindert. Erst im August 2018 hat sie ihr erstes Rennen bestritten, seitdem mit vier Siegen bei fünf Starts nichts falsch gemacht. Und da wird nach dem Eindruck aus Hannover auch noch mehr kommen.

Auf Sieg gab es eine Quote von 3,6. Amorella war also schon mit viel Vertrauen auf die Reise gegangen. Pop Song aus dem Stall von Henri-Alex Pantall galoppierte unterwegs an zweiter und dritter Stelle, musste dann zu Beginn der Zielgeraden die Segel streichen.

Barista kam im Schlussbogen zu Fall, dadurch wurden einige Gegnerinnen in Mitleidenschaft gezogen. Die Stute war nach dem Rennen wohlauf. Jockey Andreas Helfenbein wurde ärztlich behandelt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly