War weg von der Bildfläche – Comeback des Derbydritten aus Schlenderhan?

Im Deutschen Derby von 2022 wurde Gestüt Schlenderhans So Moonstruck Dritter hinter Sammarco. Im Anschluss an diese Klasse-Leistung erfolgte der Verkauf des Sea The Moon-Sohnes.

Er ging an das Al Wasmiyah Stud und wechselte nach Katar an den Rennstall von Georges Mikhalides. Er erhielt Nennungen für das Qatar Derby und sogar den Japan Cup 2022, doch am Start war er seit seinem Auftritt im Deutschen Derby dann nicht mehr.

Er ging von der Trainingsliste von Mikhalides und man verlor ihn daraufhin aus dem Auge. Doch nun taucht sein Name wieder auf einer Nennungsliste auf. So Moonstruck, der mittlerweile von Owen Burrows für das Al Wasmiyah Stud vorbereitet wird, wurde für die Hardwicke Stakes der Gruppe II am 22. Juni während Royal Ascot genannt. Gibt es tatsächlich das Comeback? Eine schöne Geschichte wäre es allemal.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse