Zerostress kämpft sich in der Quinte+ auf Platz drei

Das letzte Rennen am Dienstag in Deauville war die mit 53.000 Euro dotierte Quinte + über 1400 Meter. In dieser kämpfte sich der von Sascha Smrczek trainierte Zerostress in den Farben des Stalles ROM auf einen starken dritten Platz.

Zuletzt konnte der 22,0:1-Außensieter eine solche Prüfung bereits gewinnen, nun folgte mit dem neuerlichen Aufgewicht wieder eine starke Leistung, die mit 7.420 Euro Preisgeld belohnt wurde. Unterwegs lag Zerostress im erweiterten Vordertreffen. In der Zielgeraden stieß er sogar kurzzeitig bis auf Platz zwei vor, doch wurde er am Ende etwas kürzer, rettete aber den dritten Platz knapp über die Linie.

Gewonnen wurde das Rennen von Lanaken aus dem Stall von Eric Libaud. Alexis Pouchin saß im Sattel. Platz zwei ging Sun Flare. Mickael Barzalona saß auf dem Schützling aus dem Stall von Andre Fabre. Der von Hella Sauer trainierte Toijk kam unter Stephane Pasquier in den Laurus-Farben auf den fünften Platz. Principe, der von Peter Schiergen für Klaus Aloffs und die Stiftung Gestüt Fährhof trainiert wird, kam unter Christian Demuro als Achter an den Zielpfosten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly