Wathnan Racing im großen Kaufrausch – Viele Käufe vor Royal Ascot

Wathnan Racing wurde hierzulande bekannt, beziehungsweise wahrgenommen, da es sich bei den Rennfarben der Rennsportoperation um die gleichen Farben des Gestüts Röttgen handelt. Hinter Wathnan Racing verbirgt sich der aus Katar stammende Sheikh Tamim.

Und jener war nun auf großer Einkaufstour – auf Rennpferde-Einkaufstour. Gleich mehrere Galopper mit teilweise herausragenden Leistungen wurden nun nur rund zwei Wochen vor dem Royal Ascot-Meeting gekauft. Haatem, Torito, Shartash, Dyrholaey, Shadow Army und Lope de Lilas sind die Namen der Pferde, welche wohl alle während Royal Ascot an den Start gehen sollen.

Gerade der Kauf von Haatem sorgt für Aufsehen. Schließlich handelt es sich bei dem von Richard Hannon trainierten Dreijährigen um den Drittplatzierten der English 2000 Guineas und den zeitgleich Zweitplatzierten der Irish 2000 Guineas. Weitere Käufe sind indes nicht unmöglich. So soll beispielsweise auch Leovanni gekauft worden sein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud