Traumstart für Mullins und Townend in Punchestown

Das war ein Thriller, aber am Ende hat sich der Favorit Energumene (1,2) zum Start des Punchestown Festivals am Dienstag die Champion Chase (300.000 Pfund) der Gruppe I sichern können.

Dabei sprang der von Willie Mullins trainierte Denham Red-Sohn, der davor in Cheltenham die Betway Queen Mother Champion Chase gewinnen konnte, unter Paul Townend nicht jedes Hindernis sauber, so dass es letztlich zu einer echten Kampfpartie für den heißen Favoriten wurde. Gegen den elfjährigen Außenseiter Chacun Pour Soi musste der zwei Jahre jüngere Energumene seine ganze Klasse aufbieten. Nach 3219 Metern brachte er dann aber eine dreiviertel Länge Vorteil ins Ziel. Hinter Chacun Pour So wurde Blue Lord Dritter.

Willie Mullins und Paul Townend war auch das siegreiche Gespann in der Champion Novice Hurdle (125.000 Pfund) der Gruppe I über 3310 Meter. Hier gewannen sie mit dem 1,6:1-Favoriten Facile Vega, der Il Etait Temps überlegen mit siebeneinhalb Längen auf den Ehrenplatz verwies.

Die Champion Novice Chase (125.000 Pfund) der Gruppe I über 4883 Meter wurde zur Beute des sechsjährigen Feronily (8,0), der von Emmet Mullins, einem Neffen von Willie Mullins, vorbereitet wird. Unter Donagh Meyler verwies der Sohn des von Georg Baron von Ullmann gezogenen Getaway Appreciate It mit eindreiviertel Längen auf Rang zwei.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil