Starjockey John Velazquez am Mittwoch mit erstem Irland-Ritt

Es gibt eigentlich nichts mehr, was dem Weltklasse-Jockey John Velazquez in seiner Karriere noch fehlt. Der gebürtige Puerto-Ricaner hat auf dem Globus so ziemlich alles gewonnen, was man im Rennsport gewinnen kann.

7.000 Sieger hat er insgesamt geritten, davon 20 beim Breeders‘ Cup in seiner Heimat, den USA. Sechsmal hatte er in US-Klassikern die Nase vorne, viermal passierte er beim Royal Ascot-Meeting den Zielpfosten als erstes.

Eins fehlt dem Weltstar aber noch. Ein Sieg in Irland. Das könnte sich am Mittwoch ändern, denn dann wird der 52-jährige auf der Rennbahn in Naas im Tinnakill House Maiden, einem Sieglosenrennen für dreijährige und ältere Pferde in den Sattel steigen.

In der 1200 Meter-Prüfung wird er sich die Farben von Newton Anner Stud Farm Ltd überstreifen, mit dem von Trainerlegende Dermot Weld vorbereiteten De Janeiro eine Startbox beziehen.

Newtown Anner Stud Racing Manager PJ Colville gegenüber der Racing Post:  “Johnny und Maurice Regan sind sehr gute Freunde und leben beide in New York. Johnny macht mit seiner Familie Urlaub hier und hat schon früher mal für uns geritten. Es könnte sein, dass er auch am kommenden Irish Derby-Wochenende reitet. Zumindest ist er verfügbar, wie ich gehört habe.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)