Sire Du Berlais wiederholt seinen Triumph

Neben der Grand National stand am Samstag in Aintree vor allem das zur Gruppe I zählende Liverpool Hurdle (250.000 Pfund) über 4964 Meter im Fokus.

Mit dabei war mit dem von Gordon Elliot für JP McManus trainierten Sire Du Berlais auch der Vorjahressieger. Und der elfjährige Poliglote-Sohn sollte seinen Triumph von 2022 wiederholen. Als 9:1-Chance gestartet verwies er unter Mark Walsh Marie’s Rock auf den Ehrenplatz. Den dritten Rang belegte Flooring Porter, der vor gut zwölf Monaten Zweiter hinter dem nun doppelten Liverpool-Hurdle-Sieger Sire Du Berlais wurde.

Vor dem Liverpool Hurdle gewann der von ebenfalls Gordon Elliott trainierte Irish Point in den Farben von Robcour unter Davy Russell das Turners Mersey Novices’ Hurdle (100.000 Pfund, 4023 m) der Gruppe I als 6:1-Chance mit dreieinhalb Längen gegen Kateira. Rang drei belegte der favorisierte Hermes Allen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?