Saddex-Sohn mit Kampfgeist zum Gruppe I-Sieg

Rund sieben Wochen vor dem Start des Festivals standen am Samstag auf der Rennbahn Prestbury Park in Cheltenham interessante Trials für einige Top-Rennen des Meetings auf dem Programm. Sportliches Highlight war dabei die Albert Bartlett Clarence House Chase, das mit 91.800 Pfund dotierte Gruppe I-Jagdrennen über 3300 Meter.

Mit Willie Mullins’ Star Energumene (Paul Townend) gab es dabei einen klaren Favoriten im kleinen Sechserfeld. 1,4:1 stand der Neunjährige, als das Feld auf die Reise ging. Doch dieser Favoritenrolle konnte der vierfache Gruppe I-Sieger nicht gerecht werden, denn am Ende reichte es für ihn nur zum dritten Platz, klar von den ersten beiden Pferden geschlagen.

Unterwegs hatte man den Wallach an dritter/vierter Position gesehen. Angeführt wurde das Feld bei flotter Fahrt von der 15,0:1-Chance Editeur du Gite, einem Neunjährigen aus dem Stall von Gary Moore. Als es in die Zielgerade ging machte sich Energumene auf den Weg nach vorne, was auch für den zweiten Favoriten Edwardstone (Alan King/Tom Cannon) galt. So hatten vor dem letzten Hindernis drei Pferde Siegchancen. Der von Neil Houlihan gerittene Editeur Du Gite, Energumene, und Edwardstone. Energumene machte am letzten Sprung aber einen krassen Fehler, nach dem er sofort aus der Partie war.

Mit viel Schwung hatte sich Edwardstone nach dem letzten Hindernis an Editeur Du Gite vorbeigeschoben und schien auf dem Weg zum Sieg zu sein, doch mit einer Energieleistung raufte sich der Moore-Schützling noch einmal zurück und kämpfte sich zu einem knappen Sieg. Einen Kopf-Vorteil hatte der Saddex-Sohn, für den es der erste Gruppe I-Sieg war, auf der Linie. Bis zu Energumene auf Rang drei waren es hinter Edwardstone dann schon sechseinhalb Längen.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau