Carvalhos Schützenzauber bei Motschmanns Listensieg nicht in der Entscheidung

Der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Schützenzauber versuchte sich am frühen Donnerstagabend mit dem Prix Pontarme in einem Listenrennen in PairsLongchamp. Die 1400 Meter-Prüfung richtete sich an den klassischen Jahrgang, und der Schützling von Walter Busch, der den Amaron-Sohn selbst gezogen hatte, trat mit einer Quote von 19,0:1 als letzter Außenseiter an.

Am Ende hatte der deutsche Gast auch nichts mit der Siegentscheidung zu tun, allerdings drückte der Ritt von Hugo Boutin dem Rennen lange seinen Stempel auf. Schützenzauber sprang nämlich vorne ab und nachdem kein Pferd so richtig gehen wollte, ließ Boutin seinen Partner richtig treten. Mit teilweise vielen Längen führte Schützenzauber, doch der Weg bis zum zweiten Ziel von ParisLongchamp wurde am Ende zu weit für den Mülheimer. Platz sechs war letztlich das Resultat im Feld von acht Pferden.

Trotzdem hatte der Sieg in dem mit 55.000 Euro dotierten Rennen eine deutsche Couleur. Es gewann nämlich Michael Motschmanns selbstgezogener Bellano unter Alexis Pouchin. Der Zelzal-Sohn steht im Training beim Deutschen Andreas Schütz, der seine Pferde seit Jahren in Chantilly vorbereitet. Zweiter wurde hinter dem 6,0:1-Sieger Grand Son of Calyx. Dritter wurde Ten Horns.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy