Liberty Racing meldet Vollzug – „Wir haben zehn Pferde – wir sind durch“

Bei 70.000 Euro fiel für die Katalog-Nummer 213 der Hammer. Famosa Luna ist eine Sea The Moon-Tochter, angeboten vom Gestüt Görlsdorf aus der Uckermark. Es war das zehnte Angebot, welches sich das Syndikat Liberty Racing der Gründer Nadine Siepmann und Lars-Wilhelm Baumgarten sicherte. Nach dem Zuschlag war ein deutliches „JA! – Wir sind durch“ in der Auktionshalle zu hören.

„Liberty Racing hat heute hier zehn Jährlinge gekauft. Wir sind glücklich, dass wir das alles in Baden-Baden erledigen konnten. Wir waren über vier Wochen in ganz Deutschland unterwegs und haben uns alles angesehen, was für uns anzusehen gab. Hier in Deutschland kennen wir die Linien und deshalb sind wir glücklich, dass wir hier alle zehn Käufe tätigen konnten.“ Damit erteilte Baumgarten den folgenden Jährlingsauktionen im Ausland eine Absage, es wird keine weiteren Liberty Racing 2023-Käufe geben.

Welcher Jährling welchem Syndikat zugeordnet wird entscheidet sich am späten Abend. Baumgarten sagte gegenüber GaloppOnline.de, dass man morgen die finalen Entscheidungen bekannt geben möchte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe