Dschingis Secret unter dem Radar mit starker Bilanz

Die Deckhengst-Karriere des vom Gestüt Park Wiedingen gezogenen Dschingis Secret läuft hierzulande ein wenig unter dem Radar. Anfang des Monats war die dreijährige Gesa in München der erste Deutschland-Sieger für den Soldier Hollow-Sohn, der 2023 seinen zweiten Jahrgang auf der Bahn hatte.

Dabei liest sich die diesjährige Statistik von Dschingis Secret, der im Haras de Montaigu deckt, gar nicht mal schlecht. In der Rangfolge der führenden Second Crop Sires in Europa findet man den Galopper des Jahres von 2017 auf dem 22. Platz.

Vor allem seine Bilanz von Startern zu Siegern ist nicht zu verachten. Von 27 Startern im laufenden Kalenderjahr konnten elf gewinnen. Das entspricht einer Quote von 41 Prozent. Die elf individuellen Sieger kamen dabei gemeinsam auf 14 Volltreffer. Insgesamt kommen Dschingis Secret-Nachkommen in diesem Jahr bislang auf 136 Starts (Stand 19. November).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers