Dallmayr-Preis-Sieger Benbatl shuttelt nach Australien

Der dreifache Gruppe I-Sieger Benbatl, der 2018 unter anderem den Großen Dallmayr-Preis (Gr. I) in München gewinnen konnte, wird 2024 ins australische Woodside Park Stud shutteln.

Das im Bundesstaat Victoria ansässige Gestüt, welches im Besitz von Eddie Hirsch steht, hat eine entsprechende Vereinbarung mit der japanischen Big Red Farm, dem eigentlichen Standort von Godolphins Dubawi-Sohn, getroffen.

Reisen ist für Benbatl nichts Neues. Schon zu seiner aktiven Zeit war er ein echter Globetrotter. Neben dem Dallmayr-Preis gewann er in Meydan unter anderem den Dubai Turf der Gruppe I und in Australien die Ladbrokes Stakes (Gr. I). Unvergessen sein zweiter Platz in der Cox Plate (Gr. I) im Jahr 2018, als er der australischen Ausnahme-Stute Winx einen harten Kampf lieferte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly