Zwischen den Terminen: Weitere Streichungen für das Derby

Der Großteil der Streichungstermine für das IDEE 155. Deutsches Derby liegen in der Vergangenheit und bis zum Montag vor dem Rennen der Rennen, dem 1. Juli, steht kein weiterer Stichtag mehr an. Alle Pferde könnten also bis wenige Tage vor dem Rennen in der Nennungsliste verbleiben, ohne weitere Kosten zu verursachen.

Allerdings platzt natürlich auch in der Zwischenzeit der eine oder andere Derby-Traum und die Trainer nehmen trotzdem Pferde aus dem Rennen. Das ist auch seit dem 15. April, dem bislang letzten Streichungstermin, passiert.

Insgesamt sieben Pferde mussten aufgrund verschiedener Gründe aus dem Rennen genommen werden. Sie könnten theoretisch über eine Nachnennung wieder in das Feld finden, allerdings wäre diese natürlich sehr kostspielig.

Nicht mehr zu finden sind in der Nennungsliste die von Waldemar Hickst trainierten Anno Vego und Ashianas King. Das französische Trainerduo Carlos & Yann Lerner nahm A Storm is Born aus dem Rennen. Auch Markus Klugs Backes ist nicht mehr im Kampf um das Blaue Band. Champion-Trainer Peter Schiergen strich seinen Sorano. Ladoro und Meerchenprinz sind aus bekannten Gründen leider auch nicht mehr im Rennen.

Hier geht es zu den Langzeitmärkten von RaceBets.de und pferdewetten.de

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud