Wilko “erfahren genug” um erstmals zu gewinnen

Mit drei Starts im Bauch war der von Henk Grewe für den Stall Helena trainierte Wilko das erfahrenste Pferd im Münchener Zweijährigen-Rennen über die Meile. Und am Donnerstag holte sich der Mastercraftsman-Sohn aus der Zucht des Gestüts Park Wiedingen unter Eduardo Pedroza seinen ersten Sieg.

„Wir haben von dem langsamen Tempo profitiert“, so Eduardo Pedroza, der mit Wilko (2,8) unterwegs hinter Paris Starlet auf dem zweiten Rang ging. „Er konnte entspannt galoppieren und dann war er erfahren genug, um es nach Hause zu bringen.“

Knapp 400 Meter vor dem Ziel hatte Wilko den ersten Lauf und legte sich gleich gut zwei Längen vor das Feld. Dahinter versuchte die Ebbesloherin New York City (Sarah Steinberg/Rene Piechulek), die als heiße 1,4:1-Favoritin an den Start gekommen war, zwar nachzusetzen, kam trotz starken Antritts aber nicht mehr an den Sieger heran. Rang drei ging an El Sur Racings Paris Starlet (Karoly Kerekes/Ferenc Besenyei).

Dass Wilko ein frühes Pferd ist, wundert nicht. Seine Mutter ist die Winterkönigin von 2018, Whispering Angel. Und das ist auch das Stichwort für New York City. „Sie hat die Klasse, davon sind wir überzeugt und deswegen fahren wir auch nach Baden-Baden in den Preis der Winterkönigin“, sagte Sarah Steinberg nach dem Rennen. Wilko besitzt indes noch eine Nennung für den Preis des Winterfavorit.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe