Schleppi schnappt sich auch die Hasslocher Meile

Die Hasslocher Meile ist im Südwesten ein echter Traditionstitel. Und natürlich war dieses Rennen, gelaufen als Ausgleich III, am Samstag in Hassloch auch das Highlight des Tages.

Acht Pferde kamen in dem mit 7.000 Euro dotierten, mittleren Handicap an den Start. In der Favoritenrolle stand der von Toni Potters trainierte Senador (Anna van den Troost), zuletzt Sieger in einem Maidenrennen in Dresden.

Doch die 2,6:1-Chance sah man zwar lange vorne, bei der Endabrechnung schaffte es der Wallach aber nicht in die Platzierung. Der Sieg ging dagegen in das Quartier von Sven Schleppi, der somit zu seinem zweiten Tagestreffer kam.

Dafür sorgte ein Pferd, das in echten Traditionsfarben aus dem Südwesten an den Start kam. Der im Besitz des Stalles Schmeer stehende Donum Felix war es, der bei seinem ersten Start für Sven Schleppi unter Martin Seidl auf Anhieb erfolgreich war.

Seidl wartete mit der 6,9:1-Chance lange, bis er den Wallach entscheidend einsetzte. Auch gegen die starken Schlussattacken von Shayan (Christian Peterschmitt/Thore Hammer-Hansen) und Wallem (Thomas Gries/Alexander Pietsch) konnte der Schleppi-Schützling am Ende noch zulegen.

“Der Rennverlauf war optimal. Ich habe lange gewartet. Als er vorne war, guckte er ein bißchen, aber die Distanz war optimal”, so Martin Seidl nach dem Sieg

Wie der erste Schleppi-Sieger Kronjuwel, so war auch Donum Felix ein Außenseitertipp des Sport-Welt Podcasts.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse