Probt Quantanamera tatsächlich für das Deutsche Derby?

Heimlicher Höhepunkt des Renntages am Sonntag in Hannover, könnte der erste Auftritt der Winterkönigin Quantanamera sein. Im Preis der BMW Niederlassung Hannover soll sie das langersehnte Jahresdebüt geben. Laut ihrem Trainer Andreas Suborics ist das Derby noch immer im Gespräch und deshalb wird ihr Start mit Sicherheit von ganz Turf-Deutschland genaustens unter die Lupe genommen. Hier geht es zum pferdewetten.de und racebets.de Langzeitmarkt.

Sechs Pferde stellen sich ihr in diesem Rennen in den Weg und drei davon besitzen ebenfalls noch eine Nennung für das Deutsche Derby, welches bereits in zwei Wochen auf dem Horner Moor ansteht.

Neben Quantanamera, die von Martin Seidl geritten wird, kommen auch noch Henk Grewes Payam (Leon Wolff), Peter Schiergens Serienmond (Wladimir Panov) und der von Andreas Wöhler trainierte Wales (Jozef Bojko) für Hamburg in Frage. Speziell die beiden erstgenannten müssten aber wohl eine wahre Zauberform auf den Rasen bringen, wenn sie noch ernsthaft für einen Start in Hamburg in Frage kommen wollen. Auch Wales wird sich noch einmal steigern müssen, doch konnte er bei seinem Sieg, hier an Ort und Stelle und über ebenfalls 2400 Meter, den später in der Union Drittplatzierten Nachtgeist hinter sich lassen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy