Prix Ganay – Fantastic Moon aus Box 7 gegen Acht

Am Sonntag wird es für den amtierenden Deutschen Derby-Sieger Fantastic Moon ernst. Der von Sarah Steinberg für Liberty Racing 2021 trainierte Sea The Moon-Sohn startet in ParisLongchamp im zur Gruppe I zählenden Prix Ganay, dem erklärten ersten großen internationalen Saisonziel mit dem Vierjährigen. Elf Jahre nach Pastorius könnte Fantastic Moon für den zweiten deutschen Ganay-Sieg sorgen.

Unter Rene Piechulek trifft Fantastic Moon auf der Pariser Nobelrennbahn auf acht Gegner. Unter diesen ist auch der Gruppe I-Sieger Feed The Flame (Pascal Bary/Cristian Demuro), den Fantastic Moon im Prix Niel 2023 als Sieger locker auf den zweiten Platz verwies. Im Feld für den Ganay sind auch die beiden nachgenannten Pferde Horizon Dore (Patrice Cottier/Marvin Grandin) und Zarakem (Jerome Reynier/Maxime Guyon).

Hier das komplette Feld:

Nr. Pferd Box
1 Zarir 4
2 Al Riffa 5
3 Crypto Force 2
4 Zarakem 9
5 Feed The Flame 6
6 Haya Zark 8
7 Birr Castle 1
8 Horizon Dore 3
9 Fantastic Moon 7

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil