Piechulek gesperrt – Kein Ritt im Hansa-Preis möglich

Den zweiten Platz mit der Ebbesloher-Stute Leona Playa im Diana Trial am Freitag in Düsseldorf musste Reiter Rene Piechulek teuer bezahlen. Lange saß er mit der Schiergen-Stute fest, bevor er auf Höhe des Übergangs nach außen zog, dabei aber in die Quere der Auenquellerin Turfbeauty kam.

Dafür erhielt er von der Rennleitung eine Sperre von zwei Renntagen aufgrund einer Behinderung. Die beiden Tage betreffen den Freitag und den Samstag des Hamburger Derby-Meetings. Somit kann Piechulek den Ritt auf Mendocino im Hansa-Preis nicht wahrnehmen.

Normalerweise könnte ein Jockey in diesem Fall, um die Sperre in einem solch großen Rennen zu umgehen, einen Joker ziehen. Allerdings würde damit der Tag Reitverbot direkt am nächsten Renntag greifen, würde bedeuten, wenn Piechulek den Joker gezogen hätte, wäre er für den Derby-Tag gesperrt worden. Da er diesen in diesem Jahr aber bereits einmal gezogen hatte, stellte sich diese Frage aber auch nicht.

Somit müsste für den Steinberg-Vertreter Mendocino ein neuer Reiter gesucht werden, wenn man im Hansa-Preis antreten möchte.

Im selben Düsseldorfer-Rennen erhielt übrigens auch Wladimir Panov einen Tag Sperre und auch er wird den Freitags-Renntag in Hamburg verpassen. Die Rennleitung verhängte diese Sperre aufgrund von Kreuzen. Das passierte auf der von Marcel Weiß trainierten North Realiance. Auch hier war die leidtragende Turfbeauty, eine Stallgefährtin von North Reliance.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny