Nach Streichung – Noch Elf im Preis von Europa

Elf Pferde kommen nach der Streichung vom Montag noch für den 61. Preis von Europa (155.000 Euro) über 2400 Meter der Gruppe I in Frage. Das Kölner Saison-Highlight wird am Sonntag entschieden.

Drei der elf stehengebliebenen Pferde sind bereits mit Jockey angegeben. Diese sind die von Henk Grewe trainierten Sisfahan (Lukas Delozier) und Assistent (Thore Hammer-Hansen) sowie Andreas Wöhlers Straight (Jozef Bojko).

Die weiteren potenziellen Starter sind Best of Lips (Andreas Subrics), French Claim, Final Gesture (beide Paddy Twomey), Rebel’s Romance (Charlie Appleby), India (Waldemar Hickst), Sirjan (Andreas Wöhler), Heartache Tonight (David Menuisier) und Trevaunance (Jessica Harrington).
(zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste