Kult-Steepler macht Schluss! Wutzelmann hat die Karriere beendet

Es war definitiv ein Pferd, dass dem deutschen Rennsport in den letzten Jahren seinen Stempel aufgedrückt hat. Der mittlerweile 14-jährige Wutzelmann kam im Jahr 2014 auf die Bildfläche und mit seinem Namen hatte er natürlich schnell einen gewissen Kultstatus erreicht, den er später auch noch mit seinen Leistungen untermauerte.

In insgesamt neun Rennzeiten – das komplette Jahr 2015 hatte er ausgesetzt – war der Desert Prince-Sohn auf der Rennbahn unterwegs, hatte dabei nie eine andere Trainerin als Anna Schleusner-Fruhriep und stand natürlich immer im Besitz von Volker Franz Schleusner. Insgesamt trat er in 70 Rennen an und konnte davon 19 gewinnen. Zwei der Siege erzielte er auf der Flachen, atemberaubende 17 waren es über die Hindernisse. Dabei siegte er immer über die schweren Sprünge und war in elf Jagd- und in sechs Seejagdrennen nicht zu bezwingen.

Doch nun ist Schluss. Bei der Stallparade von Anna Schleusner-Fruhriep, der Besitzertrainerin aus Marlow, fehlte der Name des vom Gestüt Hachtsee gezogenen Sohnes der Walerie, und die Trainerin gab Auskunft: „Er kam aus dem letzten Rennen mit ein paar kleineren Blessuren, und dann waren wir uns einig, dass jetzt einfach Schluss sein soll. Er muss definitiv nichts mehr beweisen und jetzt wird er seine Rente auf unseren Koppeln genießen.“

Beweisen musste Wutzelmann einem wirklich nichts mehr. Unvergessen sind zum Beispiel seine unzähligen Siege in Bad Harzburg, denn gleich sechs Rennen gewann er auf der Bahn am Weißen Stein, und ein Meeting ohne ihn kann man sich dort so recht gar nicht vorstellen.

Zu einem der emotionalsten Siege entwickelte sich sein erst zweiter Erfolg in einem Jagdrennen im Jahr 2017. Damals ritt nämlich Cevin Chan sein letztes Rennen auf Wutzelmann, und der sechsfache Hindernischampion konnte damals die Tränen nicht zurückhalten und wurde noch vor Erreichen des Zielpfostens emotional. Das war damals auch kein Problem, denn Wutzelmann war in der damaligen Prüfung als 2,0:1-Favorit vollkommen überlegen, stand über der Konkurrenz und gewann mit 59 Längen Vorsprung. Hier gelangen Sie nochmals zur Wiederholung des Rennfilms von RaceBets.de.

In der vergangenen Saison konnte Wutzelmann kein Rennen mehr gewinnen, sodass der Erfolg am 30. September 2022 in Honzrath als der letzte Sieg des Kult-Steeplers in die Geschichte eingehen wird. Am Ende erreichte Wutzelmann eine Gesamtgewinnsumme von 105.898 Euro, obwohl der höchste Einzelsiegpreis bei “nur” 6.179 Euro lag. Damals, im Jahr 2020, erzielt im schwedischen Bro Park.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp